Allgemeine Geschäftsbedingungen

Artikel 1 / Preise

Die Preise verstehen sich netto und ohne Skonto für Waren ab Werk. Unsere Lieferungen werden nach Kostenvoranschlag verkauft, die Preise für diese sind nach dem Bauindex des Liefermonats revidierbar. 

Artikel 2 / Kostenvoranschläge

Kostenvoranschläge werden außer in Sonderfällen kostenlos für den Käufer erstellt und sind nach Ablauf einer Frist von 30 Tagen von Rechts wegen ungültig.

Artikel 4 / Fristen

Eine Verzögerung der Fristen berechtigt nicht zu einer Entschädigung oder Strafe, es sei denn, es wurde ausdrücklich und schriftlich vereinbart.
Die Lieferfristen werden von Rechts wegen verlängert, wenn höhere Gewalt oder von uns nicht zu vertretende Ursachen vorliegen, wie z. B.: General- oder Teilstreik, Aussperrung, Epidemie, Transportstopp, Mangel an Antriebskraft, Brand, Überschwemmung und generell alle Umstände, die dazu führen, dass
vollständige oder teilweise Arbeitslosigkeit in unseren Fabriken
oder die unserer Lieferanten.

Artikel 5 / Versand

Der Versand erfolgt unfrei.
Unabhängig von der Versandart muss der Empfänger, der als einziger qualifiziert ist, Vorbehalte im Falle einer Beschädigung oder eines Verlustes anzubringen, schriftlich vermerken
auf dem Frachtbrief vermerken und dies innerhalb von drei Tagen nach Erhalt per Einschreiben bestätigen,
entweder dem Frachtführer, wenn der Versand
ab Werk erfolgt, oder an uns selbst, wenn der Versand frachtfrei erfolgt.
Versand von Boxen, die per Sattelschlepper geliefert und nicht abgeladen werden:
Das Material wird mit einem 18 m langen, 2,5 m breiten und 4,20 m hohen Sattelauflieger transportiert.
Es ist unbedingt erforderlich, einen für diesen LKW-Typ zugänglichen Entladebereich in der Nähe des Aufstellungsortes oder an einem geeigneten Ort Ihrer Wahl vorzusehen. Die Boxenfronten und -trennwände werden auf großen Paletten (3000 x 2200 mm) verpackt. Das Entladen kann nur mithilfe eines Teleskops oder Gabelstaplers mit einer Hubkapazität von 3 bis 5 Tonnen und 2 m langen Schaufeln erfolgen.
Wenn kein solches Gerät vorhanden ist, müssen 2 bis 5 körperlich starke Personen anwesend sein.

Artikel 6 / Zahlung

Da unsere Waren ausschließlich auf Bestellung hergestellt werden, versteht sich die Bezahlung der Lieferungen wie folgt:

Andere Transportunternehmen:
oder Barzahlung bei der Bestellung für die Lieferung der Ware per Kurierdienst.
Alle unsere Rechnungen sind an unserem Geschäftssitz zahlbar.
Im Falle einer Ratenzahlung führt die Nichtzahlung einer Rate zur Fälligkeit des Restbetrags.
des Saldos der anderen Raten, die sich auf denselben Fall beziehen.
Darüber hinaus werden bei nicht fristgerechter Zahlung von Rechts wegen und ohne vorherige Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 2 % über dem von der Banque de France festgesetzten Zinssatz fällig.
Gemäß den Bestimmungen der oben genannten Artikel unserer Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die der Käufer zur Kenntnis genommen hat, wird die Übertragung des Eigentums an den oben genannten Waren auf ihn bis zur vollständigen Bezahlung des Preises ausgesetzt.
Er muss sie ab dem Zeitpunkt der Lieferung auf seine Kosten, Risiken und Gefahren aufbewahren und pflegen.
Außerdem muss der Käufer dafür sorgen, dass die vom Verkäufer an den Waren angebrachten Identifikationscodes ordnungsgemäß aufbewahrt werden.
Gemäß den Angaben in den Verkaufsunterlagen: Der Käufer ist verpflichtet, sich mit allen rechtlichen Mitteln den Ansprüchen zu widersetzen, die Dritte durch Pfändung, Beschlagnahme oder gleichwertige Verfahren auf die verkauften Waren geltend machen könnten.
Sobald er davon Kenntnis hat, muss er den Verkäufer davon in Kenntnis setzen, um ihm die Wahrung seiner Interessen zu ermöglichen.
Bei Nichtzahlung aller aufgrund des Kaufvertrags geschuldeten Beträge zum Fälligkeitsdatum sowie bei Nichterfüllung einer oder aller Verpflichtungen des Käufers wird der Kaufvertrag von Rechts wegen aufgelöst, wenn der Verkäufer dies für richtig hält, ohne dass er 8 Tage nach einer einfachen Mahnung per Einschreiben, die wirkungslos geblieben ist, irgendwelche gerichtlichen Formalitäten erfüllen muss.
Die Rücknahme der beanspruchten Güter durch den Verkäufer erlegt dem Käufer die Verpflichtung auf, den Schaden zu ersetzen, der sich aus der Wertminderung und in jedem Fall ergibt,
der Nichtverfügbarkeit des betreffenden Gutes.

Artikel 7 / Widerruf

Da unsere Waren ausschließlich auf Bestellung hergestellt werden, versteht sich die Bezahlung der Lieferungen wie folgt:
Unter den in den Artikeln L221-18 ff. des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Bedingungen verfügen Sie über eine Widerrufsfrist von 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware physisch in Besitz nimmt.
Bei Bestellungen über mehrere getrennt gelieferte Waren beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware physisch in Besitz genommen hat.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer Unser Unternehmen mittels einer unmissverständlichen Erklärung über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, in Kenntnis setzen. Wir empfehlen Ihnen, per E-Mail folgende Angaben zu machen: Ihren Namen, Ihre Bestellnummer, das Bestelldatum und die Gründe, die Sie dazu veranlassen, Ihre Bestellung zu widerrufen.
Der Käufer hat 14 Tage Zeit, um die Ware auf eigene Kosten an unser Logistiklager an die Adresse zurückzusenden, die ihm bei der Aushändigung der Rücksendenummer mitgeteilt wurde.
Der Käufer kann für die Wertminderung der Waren haftbar gemacht werden, die durch andere als die zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsfähigkeit dieser Waren erforderlichen Handhabungen entstanden ist.
Im Falle des Widerrufs durch den Käufer erstattet Unser Unternehmen ihm alle von ihm erhaltenen Zahlungen, ausgenommen die Lieferkosten.
Die Kosten für die Rücksendung der Produkte gehen zu Lasten des Kunden.
Unser Unternehmen leistet die Rückzahlung innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe des Widerrufs unter Verwendung desselben Zahlungsmittels, das bei der ursprünglichen Transaktion verwendet wurde, es sei denn, der Käufer hat ausdrücklich der Verwendung eines anderen Zahlungsmittels zugestimmt.

Artikel 8 / Garantie

Erfüllung der Garantie: Diese Garantie gilt erst nach vollständiger Bezahlung aller Liefer-, Verlege- und Zubehörleistungen.

Unsere Lieferungen werden für 12 Monate ab Bereitstellung gegen Material- und Konstruktionsfehler garantiert, außer in Fällen von Nachlässigkeit, schlechter Wartung oder falscher Verwendung durch einen Benutzer, Diese Garantie ist strikt auf den einfachen Austausch der als defekt anerkannten Teile in unseren Werken beschränkt, ohne Entschädigung jeglicher Art für Arbeitsaufwand für Demontage, Wiedermontage, Stillstand, Transportkosten usw. ... Von der Garantie ausgeschlossen sind Mängel, die auf eine festgestellte schlechte Nutzung des Materials zurückzuführen sind. Holz ist ein lebendiges Material. Das Holz kann bearbeitet werden. Wenn es in Metallrahmen eingelegt wird, können Tage auftreten. In diesem Fall verpflichtet sich das Unternehmen Nancy cheval SARL, Ihnen auf einfache Anfrage (mit Bildmaterial) Keile zur Verfügung zu stellen, mit denen der Tag überbrückt werden kann, sofern keine mechanischen Beschädigungen vorliegen. Falls wir die Montage vorgenommen haben, verpflichtet sich das Unternehmen Nancy cheval SARL (innerhalb einer angemessenen Frist), diese Lücken zu füllen. Diese Leistung gilt innerhalb der ersten 12 Monate nach dem Erwerb.

Für autoklavbehandeltes Holz der Klasse IV und Harzbretter gilt eine Garantie von 10 Jahren gegen natürliche Zersetzung unter normalen Bedingungen bei der Verwendung außerhalb des Bodens, ausgenommen Materialien, die mechanisch beschädigt wurden. Im Falle eines Unfalls, der einem Pferd aufgrund der Haftung des Verkäufers zustößt, und sobald diese Haftung nachgewiesen ist, ist die Übernahme der Reparaturkosten wertmäßig auf einen Höchstbetrag von 5000 Euro pro Equide begrenzt.

Der Verkäufer empfiehlt den Abschluss einer persönlichen Versicherung für jedes Pferd, dessen Wert den in den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen festgelegten Wert übersteigt.

Artikel 9 / Ausschluss der Garantie

Der Kunde wird auf die folgenden Punkte aufmerksam gemacht, die für das Bauprogramm gelten:

Der sogenannte "Barn" ist ein industrialisierter Stall, der vor Ort zusammengebaut und durch Schrauben und Bolzen befestigt wird.

Das Gebäude bietet dem Käufer nicht die gesamte Leistung eines traditionellen Gebäudes in Bezug auf Luft- und Regendichtheit, da es sich um einen landwirtschaftlichen Unterstand handelt, der nicht den Normen für Bauen und Wohnen entspricht.

Die Bestimmung unserer Wände besteht nicht darin, eine Wasserdichtigkeit zu bieten, die mit einer Mauer oder einem traditionellen Bauverfahren mit wasserdichter Verkleidung vergleichbar ist.

Der Erwerber bestätigt mit dem Eingehen einer Verpflichtung, dass er über diese Umstände ordnungsgemäß informiert wurde und die Konsequenzen akzeptiert.

Weder die Konzeption noch die Ausführung, auch wenn sie sich auf Bautechniken stützen, führen dazu, dass das Äquivalent eines festen Gebäudes geliefert wird, und der Kunde erkennt an, dass die gemachten Vorbehalte mit dem Zweck vereinbar sind, den er dem Gebäude verleiht, d. h. Schutz und Unterbringung von Pferden.

Die Bauvorschriften (DTU construction) gelten nicht für die Beziehungen der Parteien, insbesondere nicht die DTU bardage bois 41.2 und die DTU étanchéité. Die Wohnnormen gelten nicht für das Bauprogramm, das aus einer Montage von industriell gefertigten Paneelen besteht, die nicht an den Boden angrenzen und somit nicht wasserdicht sind, mit einer Dacheindeckung auf einem verzinkten Holz- oder Metallgerüst und einer Dacheindeckung aus Fibrozement, isoliertem Sandwich oder vorlackiertem Blech.

Die thermischen Regeln sind ausgeschlossen, da das Gebäude nicht beheizt wird und das Gebäude als offenes Gebäude gilt, das durch begrenzten Wassereintritt und Lufteintritt beeinträchtigt werden kann.

Die Bodenplatte, auf der das Gebäude errichtet werden soll, wird unter der Verantwortung des Kunden erstellt, der darauf achten muss, dass die technischen Spezifikationen für die Ebenheit und die Neigung eingehalten werden, die in der Bodenplattenzeichnung angegeben sind, die unterschrieben zurückgeschickt werden muss.

Es ist zu beachten, dass der Standort und die Ausrichtung der Bodenplatte auch in Bezug auf die vorherrschenden Winde und das Wetter analysiert werden müssen.

Die Auswahl, Bestimmung und Verwendung der bestellten Produkte liegt in der Verantwortung des Kunden, der das Risiko dieser Verwendung trägt. Der Kunde wird auf die Klassifizierung der Produktreihen nach Pferdetypen hingewiesen (PRO = 2,25 m Höhe oder Gestüt = 2,43 m Höhe). Die erbrachten Leistungen sind in diesem technischen Vorschlag und seinen Beschränkungen aufgrund des industriellen Charakters der Baugruppen eingeschlossen.


Die Käufer werden darauf hingewiesen, dass sie sich persönlich um die Einhaltung der ERP- und Brandschutzvorschriften kümmern und gegebenenfalls einen Techniker mit der Durchführung der Kontrollen beauftragen müssen, die für den Empfang der Öffentlichkeit und die Unterbringung der Mitarbeiter erforderlich sind.

Die Standardsortimente entsprechen überwiegend Pferden, wobei ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass das naturgemäß unberechenbare Verhalten von Pferden nicht garantiert werden kann, insbesondere wenn sie versuchen, die Wände zu überwinden. Es wird darauf hingewiesen, dass Pferde generell engmaschig und ständig überwacht werden müssen. Der Kunde erkennt mit seiner Unterschrift an, dass er über die Art des Produkts informiert wurde und verzichtet in diesem Fall auf alle Rechtsmittel.

Der Kunde verpflichtet sich, beim Kauf die notwendigen Informationen über die Verwendung der Produkte (z. B. Art der Pferde / Hengstboxen) zu liefern, um einen Kostenvoranschlag für ein geeignetes Produkt erstellen zu können.

Der Kunde haftet für jede unsachgemäße Verwendung der Produkte, für jede technische Änderung durch Hinzufügen, Entfernen, Abändern oder Ersetzen von Teilen.

Artikel 10 / Anfechtung

Im Falle einer Anfechtung sind die Gerichte von Nancy für die Streitigkeiten zuständig.</>h4>

Artikel 11 / Allgemeine Bestimmungen

h2>Bedingungen für die Instandhaltung
Die Lieferungen müssen vom Käufer so gepflegt werden, dass sie in einem Zustand der Unversehrtheit erhalten bleiben
und funktionstüchtig zu halten (Verkleidung, Stäbe, Rohrleitungen, Verriegelungssystem, Schiebevorrichtung, Behandlung
Oberflächenbehandlung (nicht erschöpfende Liste). Beachten Sie, dass die allgemeine Wartung der Ställe
(z. B. Höhe des Misthaufens) die Funktionsfähigkeit des gelieferten Materials bedingt.
Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten ungeachtet anderslautender Klauseln des Käufers.
Die Fotografien und Abbildungen der auf der Website präsentierten Produkte sind nicht vertraglich bindend.
Die Sarl Nancy Cheval kann daher nicht haftbar gemacht werden, wenn die Eigenschaften der Gegenstände von den auf der Website vorhandenen Bildern abweichen oder selbst wenn diese falsch oder unvollständig sind.

Artikel 12 / Eigentumsvorbehalte

Alle unsere Verkäufe werden unter Eigentumsvorbehalt abgeschlossen.
Folglich wird die Übertragung des Eigentums an den verkauften Waren auf den Käufer bis zur vollständigen Bezahlung des Preises ausgesetzt.